Kontakt

HSB Akademie Schongauerstraße 29 – 31 04328 Leipzig Tel.: +49 (0) 341 520 57 77Fax.: +49 (0) 341 520 57 87

Jobperspektiven im Online Marketing

Seit Jahren boomt die digitale Arbeitswelt...

Das Online Marketing spielt im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung eine zentrale Rolle, denn in diesem Segment wird die Basis für sprudelnde Umsätze aus dem Online-Verkauf gelegt. Die Jobperspektiven im Online Marketing sind vielfältig und reichen vom E-Commerce Manager bis zum Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung und -werbung (SEO/SEA).

 

Online Marketing Manager: Der Allrounder

Der Online Marketing Manager ist der Allrounder im Segment des Online Marketings. Im Gegensatz zum spezialisierten E-Commerce oder Social Media Manager koordiniert und überwacht er zahlreiche Kanäle. Der Online Marketing Manager sorgt für eine gute Sichtbarkeit des Unternehmens in der digitalen Welt und organisiert Marketingkampagnen. Dazu gehören die Planung und Durchführung von Text- und Displaykampagnen im Google-Netzwerk sowie die Verwaltung von SEA-Accounts. Die umfangreiche Tätigkeit schließt darüber hinaus Markt- und Wettbewerbsanalysen sowie die Steuerung des Newsletter-Marketings ein. Aufgrund der Fülle an Aufgaben werden Online Marketing Manager in der Regel in kleineren Internetagenturen eingesetzt. In großen Agenturen mit mehreren Standorten und überregionaler Ausrichtung werden die einzelnen Teilbereiche von Spezialisten bearbeitet, die über eine besondere Qualifikation im jeweiligen Segment verfügen.

 

E-Commerce Manager

Nahezu jedes Unternehmen vom Dax-Konzern bis zum Pizzalieferdienst besitzt in der Gegenwart einen Internetauftritt, über den die eigenen Produkte und Dienstleistungen vermarktet werden. Für einen E-Commerce Manager geht es nicht ausschließlich darum, den Online-Verkauf im Webshop zu optimieren, sondern auch um die Erhöhung der Sichtbarkeit bei den Suchmaschinen. Zu den Aufgaben eines E-Commerce Managers gehört darüber hinaus die Produktpräsentation. Wer eine Karriere als E-Commerce Manager anstrebt, sollte eine Affinität zu Datenanalyse mitbringen. Ein Großteil dieses Jobs besteht aus der Analyse und dem Vergleich, beispielsweise, wenn es darum geht sogenannte „Schnelldreher“ und „Ladenhüter“ zu identifizieren.

 

SEO/SEA Manager

SEO ist der Kurzbegriff für die Suchmaschinenoptimierung. Ein Manager in diesem Bereich hat weniger mit der Zusammenstellung der Produktpalette zu tun. Er ist für die Optimierung von Webseiten verantwortlich, um ein bestmögliches Ranking in den Ergebnislisten der Suchmaschinen zu erzielen. Eine gute Platzierung in den organischen Suchergebnissen kann dazu beitragen, Kosten zu senken, denn sie macht die Investition in teure Werbeanzeigen überflüssig. Das Arbeitsfeld eines SEO Managers schließt sowohl die Onpage- als auch in der Offpage-Optimierung ein. Die Onpage-Optimierung betrifft alle Maßnahmen, die dazu dienen, die eigene Webseite zu optimieren, während die Offpage-Optimierung externe Maßnahmen wie das Linkbuilding einschließt.

In der Praxis wird die Tätigkeit des SEO Managers oft mit der eines SEA Managers kombiniert. Ein SEA Manager kümmert sich um die Werbung und damit die Erhöhung der Sichtbarkeit in den Suchmaschinen (SEA = Search Engine Advertising). Er kauft Anzeigenplätze bei Google und Co., um möglichst viele User und damit potenzielle Kunden zu erreichen. In seinen Verantwortungsbereich fällt die Verwaltung des zur Verfügung stehenden Budgets. Dieses muss effizient eingesetzt werden, was eine penible Zielgruppenanalyse voraussetzt. Passt die bezahlte Anzeige nicht zum Suchbegriff, verlässt der Seitenbesucher die Landingpage ohne Conversion und die Aktion verpufft wirkungslos.

 

Content Marketing Manager

Das Content Marketing gewinnt seit Jahren an Bedeutung. Potenzielle Kunden sprechen immer weniger auf klassische Marketingmaßnahmen wie Bannerwerbung an. Vielmehr tragen hochwertige Inhalte auf der Webseite, die den Besuchern einen echten Mehrwert bieten und ohne marktschreierische Werbung auskommen, zur Bindung von Bestandskunden und zur Neukundengewinnung bei. Ein Content Marketing Manager ist für die strategische Planung der Inhalte einer kommerziellen Webseite verantwortlich. Das Storytelling spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. Längst reicht es nicht mehr, die technischen Details oder die Inhaltsstoffe eines Produktes aufzulisten. Vielmehr soll durch originelle Textbeiträge, Videos oder Animationen Begeisterung für das Produkt geweckt werden, ohne, dass suchmaschinenrelevante Inhalte vernachlässigt werden.

 

Social Media Manager

Die Nutzung sozialer Netzwerke wie Facebook, Instagram oder Xing ist für die Mehrzahl aller Deutschen zwischen 16 und 50 Jahren Bestandteil des Alltags. Dass diese Kanäle verbreitet zu Marketingzwecken genutzt werden, erklärt sich allein aus dieser Tatsache. Ein Social Media Manager entwickelt Strategien, wie Produkte und Dienstleistungen werbewirksam in den Social Networks platziert werden. Er kennt die unterschiedlichen Kommunikationsarten in den verschiedenen sozialen Netzwerken und strickt maßgeschneiderte Kampagnen, die die Vertreter der Zielgruppe exakt an dem Ort erreichen, an dem sie sich aufhalten. Zusätzlich gewährleistet er eine angemessene Kommunikation mit den Usern, die in einem sozialen Netzwerk wie Facebook viel stärker ausgeprägt ist, als im Forumbereich einer Webseite. Zu den Aufgaben eines Social Media Managers gehört darüber hinaus ein professioneller Umgang mit einem eventuellen Shitstorm.

Die Berufswelt im Online Marketing befindet sich in einem permanenten Wandel. Ständig kommen neue Jobs hinzu, während andere Tätigkeiten an Bedeutung verlieren oder gänzlich überflüssig werden.

Autor:

HSB Akademie

Kontaktieren Sie uns!

Schongauer Straße 29 – 31,
04328 Leipzig

Newsletter

Geben Sie Ihre E-Mail ein und wir schicken Ihnen mehr Informationen zu.

Search